Mail senden

Reine therapeutische Öle

Himmlische Düfte - die Apotheke der Schöpfung

Was sind ätherische Öle?

Ätherische Öle (auch: etherische Öle, [etherartig, wie Ether flüchtig]) sind ölige, leicht verdampfende Extrakte aus Pflanzen oder Pflanzenteilen, die einen starken, für die Herkunftspflanze charakteristischen Geruch haben. Im Gegensatz zu fetten Ölen verdampfen sie vollständig und hinterlassen auf Papier keine "Fettflecke". Sie sind aus vielen verschiedenen Komponenten zusammengesetzt, sind fettlöslich, enthalten jedoch keine Fette. In Wasser sind sie nur sehr wenig löslich, hier schwimmen sie tropfenförmig auf der Wasseroberfläche. (Wikipedia)

 

Das Wort “ätherisch” wurde übrigens vom griechischen “aither” abgeleitet, was so viel bedeutet wie “Himmelsduft”.

 

Ätherische Öle sind das älteste und wirkungsvollste der bekannten therapeutischen Mittel. Die meisten Duftpflanzen enthalten höchstens 1 bis 2 Prozent ätherisches Öl, viele wesentlich weniger, nur einige wenige wie beispielsweise die Gewürznelke viel mehr. Ätherische Öle enthalten die gebündelte Lebenskraft der ganzen Pflanze. Ein Fläschchen mit ätherischen Ölen enthält somit säckeweise Pflanzenmaterial!

 

Ein essentielles Öl kann 100 bis 10 000 Mal mehr konzentriert sein als die Pflanze selbst. Es wirkt somit viel stärker. Das gute an den essentiellen Ölen ist, dass sie trotz ihrer starken Wirkung, im Gegensatz zu den chemisch hergestellten Medikamenten, keine negative Nebenwirkungen haben.

 

Reine ätherische Öle sind die SEELE der Pflanze!

Eigenschaften der ätherischen Öle:

  • Wirken stärkend auf das Immunsystem;
  • Unterstützen die natürliche Abwehrkraft des Körpers;
  • Unterstützen das Immun-, Kreislauf-, Atem-, Verdauungs-, Nervensystem;
  • Unterstützen die Zellregeneration;
  • Heben die Stimmung und fördern das körperliche Wohlgefühl;
  • Sind antiviral, antiseptisch (äußerlich), antispasmotisch
  • Sind starke Antioxidationsmittel freie Radikalenfänger);
  • Sind aromatisch; sauerstoffanreichernd;
  • Und tragen schlussendlich zur allgemeinen Gesundheit, Vitalität und Langlebigkeit bei;

Intensiv und vielfältig in der Wirkung

Duftstoffe werden über das limbische System direkt in unser Großhirn übermittelt und können auf diese Weise sowohl physische, als auch psychische Prozesse im Körper des Menschen positiv beeinflussen.  Die Wirkung ist deshalb schnell und unmittelbar. Und genau das macht man sich mit dem Einsatz von ätherischen Ölen für die Gesundheit und das Wohlbefinden zu Nutze.

 

Ätherische Öle wirken je nach Pflanze z.B. entspannend, belebend, erfrischend oder klärend. Sie können Krämpfe lösen, Schmerzen lindern, Entzündungen hemmen, die Konzentration steigern, die Sinnlichkeit und Sexualität anregen und vieles andere mehr. Die Anwendung von ätherischen Ölen hat vor allem das Ziel, auszugleichen, um unsere Energien in Harmonie und Balance zu bringen.